Medienberichte / Fotos

STF @ Flickr

Die Swiss Tablesoccer Federation ist auch auf in sozialen Medien vertreten. Wenn ihr uns folgt, dann werdet ihr jederzeit mit Neuigkeiten und Informationen rund um den Tischfussball versorgt.

Über den Link der Swiss Tablesoccer Finals findet ihr alles rund um die bevorstehende Schweizermeisterschaft.

STF @ Facebook

Swiss Tablesoccer Finals

World Cup 02. - 07. Juli 2019 in Murcia (E)

News Tag 1 - Murcia World Cup 2019

Von Bea Berner

 

Letzte Woche konnte sich die Schweizer Delegation schon mit dem heissen Wetter in der Schweiz an die Temperaturen in Murcia gewöhnen. Die sonnige Woche und bis zu 40 Grad wurden vorhergesagt. Für über 35 Schweizer hiess es in den letzten Tagen: Nächstes Ziel Murcia. Mit dem Flugzeug nach Alicante und anschliessend mit dem Bus oder Taxi noch eine Stunde nach Murcia.

Kaum angekommen wurden natürlich als erstes die Hotelzimmer begutachtet und die Umgebung ins Visier genommen.

Trotz der individuellen Anreise der Delegation wusste jeder, die Schweizer treffen sich am Dienstagmorgen in der Halle PALACIO DE LOS DEPORTES zum 2Leg Senior Doubles, 2Leg Nations Seniors und Mixed Bewerb.

Der Word Cup 2019 eröffneten unsere Schweizer Senioren mit dem 2Leg Doubles Senior Bewerb. 26 Teams aus 9 Nationen duellierten, oder besser gesagt, duellieren sich noch auf dem traditionellen spanischen Tisch. 

Spieler 2Leg Doubles Senior

Walter STRASSNIGG (CHE) - Hansueli KROPF (CHE)
Roland PRISI (CHE) - Bernhard KROPF (CHE)
Egon KUONEN (CHE) - Bernard SALLIN (CHE) 

Das Spezielle an 2Leg ist, dass es im Sturm 4 Figuren und in der Mitte 3 Figuren hat und andere Regeln angewendet werden.Alle 2Leg Bewerbe werden am 2. Juli gespielt, bevor der Multitable Event mit dem Mixed Bewerb startet.

Unsere Senioren vertreten die Schweiz nicht nur im 2Leg Doubles Senior, sondern ebenfalls im Nationenbewerb. Im 1/4 Final Spielen sie gegen das starke heimische Spanien.  

Spieler National Team Senior

Bernhard KROPF, Hansueli KROPF, Egon KUONEN, Roland PRISI, Bernard SALLIN, Walter STRASSNIGG 

Im Mixed Bewerb, der um 13:00 Uhr mit 79 Teams startet sind folgende Teams aus der Schweiz vertreten:

Marcel GLAUS (CHE) - Janine BÜCHELI (CHE)
Patrik LANDOLT (CHE) - Nicole KRÜSI (CHE)
Michèle SUTTER (CHE) - Pascal SALZGEBER (CHE)
Divyam Ruth TÄSCHLER (CHE) - Stefan SCHÖB (CHE)
Hannes WALLIMANN (CHE) - Sandra GÄUMANN (CHE)
Thomas ZIEGLER (CHE) - Melissa DIAS (CHE)

Wir wünschen allen einen guten Start und erfolgreiche Spiele!

News Tag 2 - Murcia World Cup 2019

Von Bea Berner

 

Um Punkt 10:00 Uhr starteten unsere Senioren in den 2Leg Senioren Doppel Bewerb. Obwohl alle Schweizer Spieler noch sehr unerfahren mit dem 2Leg Tisch waren, spielten sich Egon Kuonen und Bernard Sallin auf den hervorragenden 5. Platz.

Im Nationen Bewerb der Senioren auf 2Leg wurde die erste Partie im 1/4 Final gegen die heimischen Spanier gespielt. Hier zeigte sich, wer mehr Erfahrung auf diesem speziellen Tisch hatte. Unsere Senioren verloren das Spiel mit 8 zu 20.

Die Gastgeber gewannen schlussendlich auch den Final souverän mit 20 zu 12 gegen Deutschland.

Ohne Zeitverzögerung konnte am Nachmittag der Mixed Bewerb starten. In 4 Hallen wurden die Spiele auf höchstem Niveau ausgetragen. Leider mussten sich Nicole Krüsi mit Patrik Landolt und Pascal Salzgeber mit Michèle Sutter schon in der zweiten Runde geschlagen geben und platzierten sich auf Rang 33. In der dritten Runde scheiterten Thomas Ziegler mit Melissa Dias am deutschen Team Benjamin Struth und Jessica Bechtel, welche sehr stark auf Leonhard und Garlando aufspielten. Die aktuellen Garlando World Series zweiten im Mixed, Hannes Wallimann und Sandra Gäumann, scheiterten ebenfalls in der dritten Runde. Im entscheidenden 5. Spiel konnten die kanadischen Gegner den Satz mit 5 zu 2 für sich entscheiden. Diese zwei Teams belegten den 17. Schlussrang.

Das 1/8 Finale erreichten 2 Schweizer Teams. Die Gegner von Marcel Glaus und Janine Bücheli kamen aus Österreich. Das stark aufspielende Team, Verena Rohrer und Daniel Burmetler, konnten sich gegen Marcel und Janine durchsetzen. Sie belegten einen starken 9. Platz. Die gleiche, grossartige Platzierung holten sich Stefan Schöb und Divyam Ruth Täschler. Stefan und Divyam lieferten sich ein heisses Duell bis in den 5. Satz gegen die späteren Drittplatzierten Blake Robertson und Sullivan Rue aus Amerika.

Das Mixed Finale gewannen Sébastien Zapater und Anais Noel gegen Verena Rohrer und Daniel Burmetler.

Herzliche Gratulation an alle Schweizer Spielerinnen und Spieler für den starken Eröffnungstag am World Cup in Murcia.

Heute stehen um 10:00 Uhr die Classic Doppel Bewerbe an. Hier wird ebenfalls ein Single K.O. Best of 5 gespielt und um 13:00 Uhr werden die Rollerball Doppel auf Roberto Sport gespielt. Auch hier gibt es ein Single K.O., jedoch nur ein Satz auf 11.

News Tag 3 - Murcia World Cup 2019

Von Bea Berner

 

Um Punkt 10:00 Uhr starteten unsere Senioren in den 2Leg Senioren Doppel Bewerb. Obwohl alle Schweizer Spieler noch sehr unerfahren mit dem 2Leg Tisch waren, spielten sich Egon Kuonen und Bernard Sallin auf den hervorragenden 5. Platz.

Im Nationen Bewerb der Senioren auf 2Leg wurde die erste Partie im 1/4 Final gegen die heimischen Spanier gespielt. Hier zeigte sich, wer mehr Erfahrung auf diesem speziellen Tisch hatte. Unsere Senioren verloren das Spiel mit 8 zu 20.

Die Gastgeber gewannen schlussendlich auch den Final souverän mit 20 zu 12 gegen Deutschland.

Ohne Zeitverzögerung konnte am Nachmittag der Mixed Bewerb starten. In 4 Hallen wurden die Spiele auf höchstem Niveau ausgetragen. Leider mussten sich Nicole Krüsi mit Patrik Landolt und Pascal Salzgeber mit Michèle Sutter schon in der zweiten Runde geschlagen geben und platzierten sich auf Rang 33. In der dritten Runde scheiterten Thomas Ziegler mit Melissa Dias am deutschen Team Benjamin Struth und Jessica Bechtel, welche sehr stark auf Leonhard und Garlando aufspielten. Die aktuellen Garlando World Series zweiten im Mixed, Hannes Wallimann und Sandra Gäumann, scheiterten ebenfalls in der dritten Runde. Im entscheidenden 5. Spiel konnten die kanadischen Gegner den Satz mit 5 zu 2 für sich entscheiden. Diese zwei Teams belegten den 17. Schlussrang. Das 1/8 Finale erreichten 2 Schweizer Teams. Die Gegner von Marcel Glaus und Janine Bücheli kamen aus Österreich. Das stark aufspielende Team, Verena Rohrer und Daniel Burmetler, konnten sich gegen Marcel und Janine durchsetzen. Sie belegten einen starken 9. Platz. Die gleiche, grossartige Platzierung holten sich Stefan Schöb und Divyam Ruth Täschler. Stefan und Divyam lieferten sich ein heisses Duell bis in den 5. Satz gegen die späteren Drittplatzierten Blake Robertson und Sullivan Rue aus Amerika.

Das Mixed Finale gewannen Sébastien Zapater und Anais Noel gegen Verena Rohrer und Daniel Burmetler.

Herzliche Gratulation an alle Schweizer Spielerinnen und Spieler für den starken Eröffnungstag am World Cup in Murcia.

 

Heute stehen um 10:00 Uhr die Classic Doppel Bewebe an. Hier wird ebenfalls ein Single K.O. Best of 5 gespielt.

Um 13:00 Uhr werden die Rollerball Doppel auf Roberto Sport gespielt. Auch hier gibt es ein Single K.O., jedoch nur ein Satz auf 11.

 

Folgende Teams der Schweizer Delegation nehmen an den Classic Bewerben teil:

 

Classic Open Doubles (107 Teams)

Thomas ZIEGLER (CHE) - Pascal NATER (CHE)
Hannes WALLIMANN (CHE) - Pascal SALZGEBER (CHE)
Stefan SCHÖB (CHE) - Patrik LANDOLT (CHE)
Adrian SCHULER (CHE) - Marcel GLAUS (CHE)
Matteo COSI (CHE) - Peter FELDER (CHE)

 

Classic Women Doubles (61 Teams)

Sandra GÄUMANN (CHE) - Janine BÜCHELI (CHE)
Marina HIRSCHI (CHE) - An DAO (CHE)
Michèle SUTTER (CHE) - Melissa DIAS (CHE)
Divyam Ruth TÄSCHLER (CHE) - Nicole KRÜSI (CHE)
Denise ZAHND (CHE) - Jenny KÜNG (CHE)

 

Classic Seniors Doubles (43 Teams)

Egon KUONEN (CHE) - Hansueli KROPF (CHE)
Roland PRISI (CHE) - Bernhard KROPF (CHE)
Walter STRASSNIGG (CHE) - Bernard SALLIN (CHE)

 

Classic Juniors U19 Doubles (23 Teams)

Mike RUMO (CHE) - Samira INNOCCENTE (CHE)

 

Folgende Teams der Schweizer Delegation nehmen an den Rollerball Bewerben teil:

 

Rollerball Open Doubles (94 Teams)

Peter FELDER (CHE) - Adrian SCHULER (CHE)
Marcel GLAUS (CHE) - Pascal SALZGEBER (CHE)
Stefan SCHÖB (CHE) - Patrik LANDOLT (CHE)
Thomas ZIEGLER (CHE) - Pascal NATER (CHE)

 

Rollerball Women Doubles (57 Teams)

Sandra GÄUMANN (CHE) - Janine BÜCHELI (CHE)
Marina HIRSCHI (CHE) - An DAO (CHE)
Michèle SUTTER (CHE) - Melissa DIAS (CHE)
Divyam Ruth TÄSCHLER (CHE) - Nicole KRÜSI (CHE)
Denise ZAHND (CHE) - Jenny KÜNG (CHE)

 

Rollerball Seniors Doubles (38 Teams)

Egon KUONEN (CHE) - Walter STRASSNIGG (CHE)
Roland PRISI (CHE) - Bernhard KROPF (CHE)
Bernard SALLIN (CHE) - Hansueli KROPF (CHE)

 

Rollerball Juniors U19 Doubles (23 Teams)

Mike RUMO (CHE) - Samira INNOCCENTE (CHE)

News Tag 4 - Murcia World Cup 2019

Von Bea Berner

 

Willkommen zum 4. Tag an dem World Cup in Murcia. Heute steht das zweite Highlight, die Bewerbe der Doppel, an. Um 10:00 Uhr beginnen die 8 Qualifikationsspiele. Auch in diesem Bewerb wird in der Qualifikation ein Satz auf 7 gespielt. Es gibt kein Unentschieden. Die K.O Phase beginnt um 14:30 Uhr.

Gestern spielte unsere Schweizer Delegation in den Einzel Bewerben sehr stark auf. Lediglich 4 Spieler erreichten die Qualifikation nicht. Viele Spiele in der K.O. Phase wurden erst im letzten Satz entschieden. Egon Kuonen erreichte zudem bei den Senioren eine Top 10 Platzierung. Wir gratulieren allen Spielern.

Platzierungen der Schweizer Delegation in den Einzel Bewerben:

 

Herren:

 

17. Hannes WALLIMANN (CHE)
17. Marcel GLAUS (CHE)
33. Adrian SCHULER (CHE)
33. Peter FELDER (CHE)
33. Mirko RAMSER (CHE)
65. Pascal SALZGEBER (CHE)
104. Thomas ZIEGLER (CHE)

 

Damen:

17. Nicole KRÜSI (CHE)
17. Divyam Ruth TÄSCHLER (CHE)
33. Michèle SUTTER (CHE)
33. Janine BÜCHELI (CHE)
69. Melissa DIAS (CHE)
80. An DAO (CHE)

 

Senioren:

9. Egon KUONEN (CHE)
17. Hansueli KROPF (CHE)
17. Bernhard KROPF (CHE)
17. Roland PRISI (CHE)
33. Bernard SALLIN (CHE)
63. Walter STRASSNIGG (CHE)

 

Junioren:

17. Samira INNOCCENTE (CHE)
17. Mike RUMO (CHE)

News Tag 5 - Murcia World Cup 2019

Von Bea Berner

 

Beim gestrigen Tag türmte sich ein Highlight nach dem anderen. Es begann mit der Qualifikation im Doppel. Bis auf ein Team von den Senioren konnten sich alle Teams für die K.O. Spiele qualifizieren. Die komplette Schweizer Delegation spielte sehr stark auf.

 

Nach den Qualifikationsrunden folgte das nächste Highlight. Die Nationalteams aus allen 32 Ländern wurden in der Finalarena vorgestellt, somit auch die Schweiz.

Um 15:00 begannen die K.O. Phasen. Hier war sicherlich unser Juniorenteam ein riesen Highlight! In der 2. Runde trafen Samira und Mike auf ein sehr starkes deutsches Juniorenteam mit dem Leonhart als Heimtisch, welche insgeheim als Titelaspirant galten. Samira und Mike konnten aber mit Konzentration, sauberem Spielen und Geduld das Spiel im 5. Satz mit einem 15 zu 13 für sich entscheiden. Und erreichten somit das 1/4 Finale! Das reichte unseren Junioren jedoch noch nicht und erreichten einen sensationellen 3. Platz! Herzliche Gratulation!!

Das zweite riesen Highlight folgte. Unsere erfahrenen Schweizer Damen, Nicole und Divyam, konnten sich ebenfalls immer wieder durchsetzen und erreichten auch den sensationellen 3. Platz!

 

Zwei Medallien für die Schweiz am World Cup in den Doppelbewerben, was für eine starke Leistung.

 

Folgende Platzierungen haben unsere Doppelteams erreicht:

Herren:

17. Stefan SCHÖB (CHE) - Patrik LANDOLT (CHE)

33. Peter FELDER (CHE) - Adrian SCHULER (CHE)
33. Alejandro MEYER-CASTRO (CHE) - Mirko RAMSER (CHE)
33. Hannes WALLIMANN (CHE) - Pascal SALZGEBER (CHE)
33. Thomas ZIEGLER (CHE) - Pascal NATER (CHE)

Damen:

3. Divyam Ruth TÄSCHLER (CHE) - Nicole KRÜSI (CHE)

9. Michèle SUTTER (CHE) - Melissa DIAS (CHE)
17. Marina HIRSCHI (CHE) - An DAO (CHE)
17. Sandra GÄUMANN (CHE) - Janine BÜCHELI (CHE)
33. Denise ZAHND (CHE) - Jenny KÜNG (CHE)

Senioren:

9. Roland PRISI (CHE) - Bernhard KROPF (CHE)

17. Bernard SALLIN (CHE) - Hansueli KROPF (CHE)
36. Egon KUONEN (CHE) - Walter STRASSNIGG (CHE)

Junioren:

3. Mike RUMO (CHE) - Samira INNOCCENTE (CHE)

Heute stehen um 10:00 Uhr die Qualifikationsspiele der Nationalmannschaften an. Die Schweiz stellt ein Herren, ein Damen und ein Senioren Team mit folgenden Spielern:

 

National Team Herren:
Peter FELDER
Marcel GLAUS
Patrik LANDOLT
Pascal NATER
Pascal SALZGEBER
Adrian SCHULER
Stefan SCHÖB
Hannes WALLIMANN
Thomas ZIEGLER

National Team Damen:
Janine BÜCHELI
An DAO
Samantha DI PAOLO
Melissa DIAS
Sandra GÄUMANN
Nicole KRÜSI
Michèle SUTTER
Divyam Ruth TÄSCHLER

National Team Senioren:
Bernhard KROPF
Hansueli KROPF
Egon KUONEN
Roland PRISI
Bernard SALLIN
Walter STRASSNIGG

News Tag 6 - Murcia World Cup 2019

Von Bea Berner

 

Als krönender Abschluss des World Cup 2019 in Murcia wurden die Nationenbewerbe ausgetragen. Angefangen bei den Junioren mit 11 Teams über die Damen mit 16 Teams, den Herren mit 20 Teams in zwei Divisionen und zum Schluss die Senioren mit 14 Teams, hiess es über 2 Tage Fokus halten, als Team agieren und Tore für die eigene Nation schiessen.

 

Die Schweiz stellte ausser bei den Junioren, bei allen Kategorien ein Team. Die Herren spielten in der Gruppe A gegen Frankreich, Belgien und Italien und konnte sich als Guppenzweite für die K.O Phase qualifizieren. Im 1/8 Finale stand Kanada gegenüber. Das hart umkämpfte Spiel auf Garlando und Tornado konnten unsere Herren mit den letzten Bällen für sich entscheiden. Klasse! Mit dem Sieg stand fest, dass am nächten Tag der Titelverteidiger USA im 1/4 Finale gegenüberstehen wird. Dieselbe Situation wie schon vor 2 Jahren in Hamburg. Unsere Schweizer verloren wie schon vor zwei Jahren gegen ein überragendes USA und platzierte sich auf den 5. Rang. Das Team aus den USA konnte schlussendlich im Finale gegen Luxembourg die Siegesserie fortsetzen und gewann den World Cup 2019.

 

Auch die Damen spielten eine sehr gute Qualifikation und platzierte sich auf Rang 4 vor der K.O. Phase. Im 1/8 Finale trafen unsere Damen gegen Russland und konnten sich mit einem sauberen Spiel und Teamgeist klar durchsetzen. Das 1/4 Finale gestaltete sich etwas enger. Das Team aus Bulgarien konnte sich am Anfang der Partie einen Vorsprung erarbeiten. Aber der Kampfgeist unserer Schweizer Damen war stärker. Sie konnten die Partie noch drehen und gewannen letztendlich das Spiel.

Um ins Finale zu kommen mussten unsere Damen noch an Deutschland vorbei. Das heiss umkämpfe Spiel konnten die Schweizerinnen nicht für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 3 gegen die Kolleginnen aus Österreich wurde es dann nochmals sehr knapp. Österreich gewann die Partie mit knappen 2 Toren Differenz. Unsere Damen Platzierten sich auf den 4. Schlussrang.

 

Die Senioren konnten sich in der Qualifikation den 3. Zwischenrang sichern und somit ein Freilos im 1/8 Finale erarbeiten. Im 1/4 Finale stand Frankreich dem Schweizer Seniorenteam gegenüber. Der Bonzini als Auswärtstisch kam unseren Senioren entgegen. Sie gewannen klar und erreichten das 1/2 Finale. Wie bei den Damen mussten sich unsere Senioren gegen Deutschland behaupten, um ins Finale zu kommen. Das gelang ihnen diesmal nicht. Doch im Spiel um Platz 3 konnten sich die Senioren gegen die Niederlande durchsetzen und gewannen den hervorragenden dritten Platz! Herzliche Gratulation an das gesamte Team!

 

In zwei Jahren ist es dann wieder soweit. Dann beginnt es wieder mit dem nächsten Ziel: World Cup 2021 in Nantes.

 

Wir möchten uns hiermit noch bei allen Spielern und Zuschauern der Schweizer Delegation bedanken!

Sponsoren